EDITION MARLIT
A-7221 Marz, Schulstraße 29
office@edition-marlit.at

  • Facebook - White Circle

Das Kinderbuch "Ach, du liebes Pferd" enthält einen fabelhaften Vers über Islandpferde von Jutta Treiber, illustriert von Petra Neulinger.
 
Autorin und Illustratorin:
JUTTA TREIBER
Autorin – schreibt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – lebt in Oberpullendorf im Mittelburgenland. Ihre Bücher sind in 23 Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet.
www.juttatreiber.com

PETRA NEULINGER
bildende Künstlerin, Kunstpädagogin – lebt in Marz und in Rust am Neusiedler See. Ihre konkrete und abstrakte Malerei sowie Grafiken zeigt sie im Ruster Atelier und auf Ausstellungen im In- und Ausland.
www.petraneulinger.at

KLAPPER, KLAPPER, STORCHENGEPLAPPER 

JUTTA TREIBER / PETRA NEULINGER

Das Mini-Kinderbuch „Klapper, klapper, Storchengeplapper“ enthält einen fabelhaften Vers über Weißstörche und Schwarzstörche von Jutta Treiber, illustriert von Petra Neulinger.

 

Autorin und Illustratorin:
JUTTA TREIBER
Autorin – schreibt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – lebt in Oberpullendorf im Mittelburgenland. Ihre Bücher sind in 23 Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet.
www.juttatreiber.com

PETRA NEULINGER
bildende Künstlerin, Kunstpädagogin – lebt in Marz und in Rust am Neusiedler See. Ihre konkrete und abstrakte Malerei sowie Grafiken zeigt sie im Ruster Atelier und auf Ausstellungen im In- und Ausland.
www.petraneulinger.at

KEROS UND DIE ERDFRESSER

THOMAS FREUDENSPRUNG

Hrsg. Silvia Freudensprung-Schöll

Ein Märchen zu einem ökologischen Thema - zum Vorlesen und Selberlesen

Zwei Jahre nach dem tragischen Unfalltod des von Bühne und Film bekannten Schauspielers Thomas Freudensprung ist nun in der Edition Marlit sein Kinderbuch "Keros und Erdfresser" erschienen:

Der Autor thematisiert in Form eines Märchens den Raubbau unserer Generation an der Natur durch ständig neue Verbauung. Er findet dafür den treffenden Begriff: Die ERDFRESSER.
Die Erzählung führt ins Reich Lutinien. Dort verschwindet die fruchtbare Erde wie von Geisterhand. Der Jüngling KEROS ist auserwählt, das Land von den bösen Erdfressern zu befreien. Er reitet zu den Bäumen des Vergessens und in den Unendlichen Wald. Er sucht nach der Zeit und dem Jungen Greis. Bei den Kobolden, die das magische Öllicht hüten, wird er des Rätsels Lösung finden.

KEROS UND DIE ERDFRESSER

illustriert von Wolfgang Horwath
100 Seiten / Hardcover / 21 x 15 cm / ISBN 978-3-902-93103-0 / EUR 15,-

ALS IM BURGENLAND NOCH DAS SCHOFAHORN ERTÖNTE

Die Geschichte der jüdischen Gemeinde
von Mattersburg und Umgebung

GERTRAUD TOMETICH

Mattersburg hat eine jahrhundertelange jüdische Geschichte, die mit der Vertreibung der jüdischen Gemeinde 1938 gewaltsam beendet wurde.

Die Autorin Gertraud Tometich beschreibt diese Geschichte von Mattersburg und den umliegenden Orten von ersten Ansiedlungen über die gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung bis ins 20. Jahrhundert. Sie veranschaulicht ihre Dokumentation mit bewegendem, teils noch nie veröffentlichtem, historischem Bildmaterial.

In Zeitzeugen-Berichten wird an Erlebnisse innerhalb der jüdischen Volksgruppe, an das Mit- oder Nebeneinander der verschiedenen Religionsgemeinschaften erinnert und von Vertreibung, Flucht, Exil und Tod durch das NS-Regime erzählt.

Die jüdische Gemeinde von Mattersburg war berühmt für ihre Talmudschule. Die Recherche zum Buch führte die Autorin auch nach Israel, wo die Vision des Mattersburger Oberrabbiners Samuel Ehrenfeld in den 1960er Jahren realisiert und das Kiryat Mattersdorf in Jerusalem gegründet wurde.

ALS IM BURGENLAND NOCH DAS SCHOFAHORN ERTÖNTE
208 Seiten / Hardcover / 21,5 x 21,5 cm / reich bebildert / ISBN 978-3-902-93102-3 / EUR 25,-

WÄCHTER ÜBER OBERWART

Die sechs Friedhöfe und drei Totengedenkstätten als
kosmopolitische Erzählung der Provinz

HG: Offenes Haus Oberwart

Als Katalog zur gleichnamigen Ausstellung konzipiert, formten Peter Wagner und Eveline Rabold diese Publikation zu einem eigenwilligen Kunstprojekt: „Wächter über Oberwart“ umfasst eine ästhetische Box, in deren Innerem sich neun Bändchen im Gesamtumfang von 230 Seiten finden sowie eine CD mit dem Feature „Seid ihr, was wir einst waren?“ von Nikolai Friedrich.

Die neun Bändchen thematisieren die sechs Friedhöfe und drei Totengedenkstätten als kosmopolitische Erzählung der Provinz.
Sie residieren an den Hängen der beiden sich landschaftlich sanft erhebenden Hügelketten, zwischen denen die Wart eingebettet ist. Sie sehen von dort herunter auf all das in den Jahrhunderten Gewachsene, auf den Verkehr, auf die Geschäftigkeit des Alltags, auf die großen und kleinen Hoffnungen der Menschen und deren stets unwägbares Geschick. Die Rede ist von den sechs Friedhöfen der Stadt Oberwart – vier davon an der östlichen Erhebung, zwei an der westlichen gelegen – und den in ihnen Begrabenen.

Für eine Gemeinde von knapp über 7.000 Einwohnern ist solch eine Anzahl von Friedhöfen erstaunlich! Sie dürfte in der österreichischen Provinz jedenfalls einmalig sein und legt Zeugnis ab, nicht nur von der Bewegtheit des Ortes selbst, sondern mehr noch von der Tatsache, dass es den Menschen hierzulande über Jahrhunderte gelungen ist, mit ihren unterschiedlichen Glaubensbekenntnissen ein gedeihliches Zusammenleben zu führen: Katholische, Evangelische, Reformierte und Juden. Im Jahr 1938 fand dies einen gewaltsamen Bruch mit der Vertreibung der jüdischen Glaubensgemeinschaft.

Die Publikation erscheint mehrsprachig – in Hebräisch, Kroatisch, Romanes, Ungarisch und Deutsch.

 

WÄCHTER ÜBER OBERWART
Künstlerisch gestaltete Box mit 9 Bändchen von insgesamt 230 Seiten
+ 1 CD mit Feature „Seid ihr, was wir einst waren“ von Nikolai Friedrich /
ISBN 978-03-902-93101-6 / EUR 29,90

+

STÄRKE DIE, WEIBLICH:

90 FRAUEN DES BURGENLANDES

Eine Liebeserklärung in Liebeserklärungen

HG: Offenes Haus Oberwart

„Eine Liebeserklärung in Liebeserklärungen“ nennt sich das vorliegende Buch in seinem Untertitel, der genauso als Übertitel dastehen könnte. Es trifft so sehr seinen allgemein gültigen Charakter als ein Buch von Frauen über Frauen, wie es sich zugleich aus der kennzeichnenden Einschränkung auf einen ganz bestimmten Landstrich ergibt: 30 ausgewählte Frauen des Burgenlandes, jenes ewigen Grenzlandes an der östlichsten Peripherie Österreichs, erzählen in prägnant zusammengefassten Interviews über je drei Frauen ihres Landes, denen sie aus diesen oder jenen Gründen
eine besondere Wertschätzung und Hochachtung entgegenbringen.

Die Frauen, denen ihr erzählender Blick gilt, entstammen entweder ihrem direkten persönlichen Umfeld – es sind Mütter, Schwestern, Bekannte –, oder es sind exponierte Frauen aus Geschichte und Politik, aus Wirtschaft und Sozialarbeit, aus Kunst und Medien. In Summe lassen sich alle, die Exponierten genauso wie die bis dato Unbeschriebenen, als jene substanzielle Kraft lesen, ohne die eine Gesellschaft der Peripherie niemals bestehen oder sich gar entwickeln hätte können – und denen bis jetzt, in der gleichen Summe, die Anerkennung dafür weitgehend vorenthalten wurde.

So wird die unverhofft entstandene Liebeserklärung mit ihren so emotionalen wie differenzierenden Sichtweisen zum Blick auf eine energetische Größe, die vom Wandel der Zeit und ihren Rollenbildern erzählt und doch zugleich zeitlosen Charakters ist. In der unverwechselbaren Sprache der Erzählerinnen begegnet die Leserin / der Leser den Zeichnungen einer Stärke, wie sie oft nur aus den je eigenen, selten einfachen Umstände im Leben der Betroffenen entsteht, aus denen die Hoffnung blüht, die Unverdrossenheit, der Mut und der schöne existenzielle Trotz.


Stärke die, weiblich: 90 Frauen des Burgenlandes
220 Seiten / ISBN: 978-3-213-00092-0 / EUR 25,–

+

SCHULJAHRE – EINE ENTSCHULDICHTUNG

Roman

SIEGMUND KLEINL

Schüler, Lehrer und Eltern erleben die Schule heute meist als Pflicht, die
Druck und Zwänge erzeugt, weniger als Raum für die freie Entfaltung
von Persönlichkeit und individuellen Fähigkeiten.
 
Der Autor erzählt von Prozessen, die aus den Verengungen herausführen, Freiräume eröffnen und Impulse zu Veränderungen geben können:
"Ich möchte nicht Schule machen, weil da nichts zu machen ist. Erfinden, erdichten will ich sie. Das ist ihre einzige Möglichkeit, sich zu bewahrheiten."
 
Der Roman "Schuljahre. Eine Entschuldichtung" ist kein Lösungsheft zur Änderung des Ist-Zustandes. Er zeigt Bezüge auf, erzählt auf teilweise sehr amüsante Weise aus dem Schulalltag, um gleichzeitig überzuleiten zu ethischen, literarischen und philosophischen Betrachtungen.

 

SCHULJAHRE – EINE ENTSCHULDICHTUNG
308 Seiten / Hardcover / ISBN 978-3-213-00094-4 / EUR 24,-
308 Seiten / Softcover / ISBN 978-3-213-00095-1 / EUR 17,-

+

SHOPPING TOWN 66

ist ein Roadmovie-Roman, in dem sich die Literatur filmischer Elemente bedient

Roman

HEINZ VEGH

Literat und Drehbuchautor Heinz Vegh erzählt eine schräge, gewalttätige und satirisch-humorvolle Geschichte über eine aus den Fugen geratene Welt.
Systemgeschädigte sind auf der Flucht: vor der bürgerlichen Existenz, vor dem Konsumzwang, der Verantwortung, der Sühne. Ihre Fluchtwege führen von Wien nach Jamaika, Birmingham, an den Baikalsee, in die Akutpsychiatrie. Angelpunkt der Geschichte ist ein Einkaufspalast, der Beleg für Maximierungsdenken und fortgeschrittene Konsumidiotie. Auf der Suche nach dem Glück, nach dem Sinn des Lebens kommen die Protagonisten vom Regen in die Traufe.
Ausgepresste, kleine Betrüger, Schläfer als tickende Zeitbomben – und der unbehelligt weltweit Geschäfte machende, nie gefasste Naziverbrecher Alois Brunner.

 

Ein Roman gleicht einem breiten Strom, ein Roadmovie-Roman ist ein reißender Fluss. (Heinz Vegh)


SHOPPING TOWN 66
320 Seiten / Hardcover / ISBN 978-3-213-00089-0 / EUR 24,-

+

ASHA UND DER DOPPELTE SCHRITT

Roman

ANDREAS J. OBRECHT

Der Autor führt in seinem neuen Roman durch zwei Jahrhunderte und über drei Kontinente. Er lässt zwei Lebensgeschichten ineinander fließen, erzählt von einer afrikanischen Sklavin und einem in afrikanische Krisenregionen reisenden Wiener Journalisten.

Der Roman ist eine historische, genealogische und erkenntnisphilosophische Spurensuche. Er verbindet die rationalistische Perspektive des Protagonisten mit magischen Phänomenen und Traditionen, die im afrikanischen Ahnenkult und in afro-karibischer Spiritualität wurzeln. Der Protagonist erkennt erst nach und nach die unterschiedlichen Dimensionen so genannter Wirklichkeit, die in ihm freilich von Jugend an existieren.

 

ASHA UND DER DOPPELTE SCHRITT
296 Seiten / Hardcover / ISBN: 978-3-213-00088-3 / Preis: EUR 24,90

+